Politisch

Mustafa Erkan

Mustafa Erkan

Meine Arbeit im Landtag.

Ich bin Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien und Regionalentwicklung.
Dort bin ich zuständig für die wirtschaftlichen Handelsbeziehungen mit der Türkei.

Ich Mitglied im Petitionsausschuss.

Ich bin Mitglied im AK Integration der SPD-Landtagsfraktion.

Ich bin stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Inneres und Sport.

Ich bin stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

 

 

Diese Themen sind mir wichtig:

Bildung
Bildung darf nicht vom Geldbeutel oder von der Herkunft abhängen. Egal, ob der Vater Millionär oder Fabrikarbeiter ist. Egal, ob der Opa Alfred, Alberto oder Ali heißt. Egal, ob die Mutter Professorin ist oder nur die Putzfrau der Professorin. Jedes Kind muss die Chance haben, seine eigenen Talente zu entwickeln.

Hochschule
Studiengebühren verhindern gleichberechtigte Teilhabe. Sie müssen abgeschafft werden. Sofort. Studieren muss sich jeder leisten können.

Soziales
Ich setze mich für das Miteinander aller Menschen ein. Als Sohn türkischer Eltern weiß ich, wie wichtig Integration für eine moderne Gesellschaft ist. Als Gewerkschafter kämpfe ich gegen Ungerechtigkeiten und für den sozialen Kompass in unserer Gesellschaft.

Ehrenamt
Ohne Ehrenamt kann unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Politik muss das Ehrenamt fördern und unterstützen.

Arbeit und Wirtschaft
Niedersachsen braucht eine Arbeitswelt, in der Beschäftigte gut und sicher leben können. Gleichberechtigte Chancen für alle. Dazu müssen wir Schwächen ausgleichen und Stärken fördern. Dafür brauchen wir Ausbildungsoffensiven und politische Rahmenbedingungen, in denen sich Unternehmen mit sozialer Verantwortung wohl fühlen. Wir müssen Zukunftsbranchen definieren und fördern.
 

Arbeitnehmerinteressen
Gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit sind die Leitmotive, für die ich stehe und in unserer Gesellschaft auf allen Ebenen werbe. Als Gewerkschafter ist mir der direkte Kontakt mit den Beschäftigten in den Betrieben, den Betriebsräten und Personalvertretungen besonders wichtig. Ich bin ein „Arbeiterkind“ und möchte die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Landtag transportieren.
 

Finanzen
Solide Finanzen sind die Grundlage für erfolgreiche Politik. Wir dürfen den nachfolgenden Generationen keine Rekordverschuldungen hinterlassen. Die Schuldenbremse engt unsere Gestaltungsmöglichkeiten ein. Aber: Für wichtige Projekte muss immer auch Geld investiert werden.

Innere Sicherheit
Innere Sicherheit ist die falsche Stelle, um zu sparen. Schon jetzt sind Verbrecher technisch besser ausgestattet als Polizisten. Das müssen wir ändern.

Staat und Kirche
Gewaltentrennung ist eine wichtige Säule unserer Demokratie. Deshalb arbeiten Leglislative, Judikative, Exekutive völlig selbständig. Und deshalb müssen Staat und Kirche erst recht unabhängig arbeiten. Ich bin ein überzeugter Anhänger des Laizismus.