Erkan kocht im Jedermann's

 
 

Es duftet verführerisch. In der Küche des Restaurants „Jedermanns“ in der Marktstraße kocht der SPD-Landtagsabgeordnete Mustafa Erkan „für Freunde“ gefüllte Auberginen und andere Leckereien.
VON DOROTHEE GADE-SCHNIETE (Neustädter Zeitung vom 28.01.2017)

 

„Der Imam fiel in Ohnmacht“ hat Erkan das Gericht auf der Speisekarte benannt. Es heiße aus Verzückung über die leckere Speise. „Vielleicht aber auch wegen des vielen Knoblauchs“, meint Erkan. Dazu gibt es Reis und Tomatensugo, alles „nach Mamas Art“, wie der 32-jährige Junggeselle betont.

Und auf alle Naschkatzen wartet als Nachtisch türkischer Joghurt mit Honig und Mandeln. Zwischendurch bereitet der fleißige Küchenhelfer noch einen knackigen Jahreszeiten-Salat zu. „Ich stehe nicht zum ersten Mal in der Küche“, erklärt er. Mit Küchenchef Björn Penno aus dem Jedermanns“ hat Erkan bereits in Nienburg zusammen gekocht - in einem Therapiezentrum für Suchterkrankte.

Um Einblick in viele Branchen zu erlangen, führt Erkan immer wieder Praktika in verschiedenen betrieben und Institutionen durch. Im Anschluss hatte der Landtagsabgeordnete eine illustre Runde zum Probieren eingeladen. 

Erkan Im Jedermanns